Bundesweite Schädlingsbekämpfungen aller Art

Aufgrund der Gefahren, die für den Menschen mit einem Schädlingsbefall einhergehen, ist die Schädlingsbekämpfung nach wie vor ein elementar wichtiger Beitrag für die gesunde Existenz der Menschen. Schädlingsbekämpfung ist eine für Hygiene und Gesundheit notwendige Dienstleistung. 

 

  • Hygieneschädlinge
    Schädlinge, die Mensch und Tier gesundheitlichen Schaden zufügen
    (z. B. Schaben, Ratten, Mäuse, u. ä.)
  • Vorratsschädlinge
    Schädlinge, die Lebens- und Futtermittel befallen
    (z. B. Motten, Brot- und Reismehlkäfer, u. ä.)
  • Materialschädlinge
    Schädlinge, die Materialien tierischen oder pflanzlichen Ursprungs schädigen
    (z. B. Speckkäfer, Kellerasseln, Silberfischchen, u. ä.)
  • Lästlinge
    Schädlinge, die überwiegend nur als lästig empfunden werden
    (z. B. Wespen, Ameisen, Heimchen, u. ä.)
  • Parasiten
    Schädlinge, die Menschen und Haustiere stechen und sich von ihrem Blut ernähren
    (z. B. Flöhe, Zecken, u. ä.)
  • Objektschädlinge
    Schädlinge, die Objekte und Fassaden schädigen
    (z. B. Tauben, u. ä.)

 

Weitere wichtige Informationen zu Schädlingen finden Sie hier in der Rubrik Schädlingsbekämpfung und in unserem Schädlingslexikon.

 

Wo anrufen bei Vergiftungen?

Giftinformationszentren (Giftnotrufzentren) in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich

Schnelle Hilfe in Vergiftungsfällen und Vergiftungsverdachtsfällen finden Sie unter:

http://www.giz-nord.de/cms/index.php/toxlinks.html